SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 28. Juni 2017

[ Teil 1 ] London is calling - Ultimative Tipps für ein Reise nach London für Sparfüchse

Hallo liebe Leserinnen und Leser,


Tower Bridge, Big Ben und Co - Alles Wahrzeichen einer wunderschönen Stadt, die mein Herz im Sturm erobert hat! Ende April war ich mit den Mädels das erste Mal in London und möchte euch nun einige Tipps und Insider weitergeben. Unter anderem natürlich auch Tipps, wie man gut Geld sparen kann in einer Stadt, die an sich nicht gerade günstig ist! 



Dienstag, 27. Juni 2017

Wo verbringe ich meinen Sommerurlaub?

 "Eine Reise ein Trunk aus der Quelle des Lebens". - Christian Friedrich Hebbel


Dieses Zitat erschien mir mehr als passend für meinen momentanen Gemütszustand - und so glaube ich, geht es vielen von uns! Wenn langsam die Mitte des Jahres erreicht ist, brauchen wir einen "Schnitt", eine kleine Auszeit vom Alltag und von allen Verpflichtungen, die das Erwachsenenleben so mit sich bringt. Wir brauchen einen Trunk aus der Quelle des Lebens - Wir müssen verreisen! 



Und so geht es dieses Jahr für mich und meine Freunde nach Mallorca! Es ist nicht das erste Mal, denn 2012 (Cala D'or -> Mehr dazu? Hier und hier ) und 2015 (Cala Ratjada) war ich schon auf der spanischen Insel. Und ich muss einfach gestehen, dass ich Mallorca vollkommen verfallen bin - Es ist einfach so viel mehr, als nur Ballermann und betrunkene Menschen. 

Auch dieses Jahr wollen wir es ruhig angehen und haben, wie bereits die vergangenen Jahre auch nach einem Ort gesucht, der eher ruhiger ist und der Entspannung dienen soll. Außerdem war uns wichtig, dass man sich abends etwas schicker machen kann und ein paar Cocktails genießen kann. 

Und so buchten wir bereits im Januar 2017 eine Reise nach Cala Millor. Ich kann euch eins sagen, ich zähle die Tage bereits (Aktuell sinds noch 23 Tage bis zum Urlaub). Insgesamt verbringen wir dort 7 Tage und haben dieses Jahr ein Hotel, welches sich direkt am Strand befindet (Welch' ein Luxus!). 


Verreist ihr diesen Sommer? Wenn ja, wohin? War zufällig schon jemand von euch in Cala Millor ? 


Sonntag, 25. Juni 2017

Die Wohnung einrichten, trotz geringem Budget? - 7 Tipps für Azubis, Schüler und Sparfüchse!

Du musst nicht alles direkt kaufen, du kannst auch nach und nach alles für die Wohnung kaufen.", sagte meine Mama stets zu mir, als es um mein "Planverhalten" zum Thema Wohnung ging. Mir war von Anfang an klar, dass ich "alles nötige" und mehr haben wollte, bevor ich ausziehe. Ich wollte nicht kochen und bemerken, dass ich keinen Dosenöffner habe - Nur ein banales Beispiel. 

Nun muss ich dazu sagen, dass mein Freund ein Azubi ist, sowie auch ich im Anerkennungsjahr. Sprich: Wir beide wären finanziell nicht im Stande so eine eingerichtete Wohnung zu haben, wie wir nun haben, ohne die Planung im voraus! 

Ich konnte Leute nie verstehen, die Halsüberkopf ausgezogen sind von ihren Eltern, nur eben um auszuziehen und dann in einer Wohnung lebten, die wild zusammengewürfelt war aus Möbeln von Oma, Tante und Onkel. Doch bevor das Geschrei nun groß ist: Es geht nicht um junge Leute, die wegen familiären Problemen ausgezogen sind! 

Tipp 1: Zeit ist Geld!
Sofern es möglich ist und euer Auszugsdatum flexibel ist, fangt  min. ein halbes Jahr vorher an Geld zur Seite zu legen. Sei es für die Kaution, die Küche (diese ist nämlich meist eine teurere Investition) oder für sonstige Kosten die anstehen.

Tipp 2:  Hamstern!
Hamstern ist das richtige Wort dafür - denn ich habe gehamstert, um nicht alles am Ende auf einen Schlag zu kaufen. Denn das merkt man am geringen Gehalt sehr schnell und es ist eben nicht immer möglich. Ich hab Monate vorher angefangen immer wieder Kleinteile zu kaufen. Als Beispiel hier: Küchen-Utensilien. Diese sind einfach notwendig und man braucht recht viel für die Küche, was sich am Ende wirklich summiert. Und so habe ich bei jedem Ikea-Besuch, Tedi, Action und wie sie alle heißen, immer wieder etwas gekauft. Seien es nur ein paar Geschirrtücher, Küchenhelfer und Tassen. So ging es dann über ein halbes Jahr lang und am Ende kann ich euch sagen, hatte ich fast alles zusammen! 
 
 

Tipp 3: Liste führen!
Im voraus habe ich mich mit meiner besten Freundin zusammengesetzt und eine Liste erstellt, über Dinge die ich brauche für die neue Wohnung. Damit alles noch mehr Struktur hat, haben wir die einzelnen Räume unterteilt und eben zu jedem Raum, die kleinsten Kleinigkeiten aufgeschrieben. So konnte ich ankreuzen was ich bereits habe, um nicht den Überblick zu verlieren und eben die Liste zum shoppen mitnehmen. 

Tipp 4: Ebay Kleinanzeigen, my holy grail! (Und nicht zu vergessen ebay.de)
Ebay Kleinanzeigen war definitiv mein heiliger Gral z.B. 70% meiner Einrichtung habe ich von den eBay Kleinanzeigen. Ich wusste im voraus, dass ich weiße Möbel haben möchte, genauer gesagt hat es mir die Hemnes Serie von Ikea angetan. Und so suchte ich täglich nach neuen Schätzen über die Kleinanzeigen - einfach Schlagwörter, wie "Hemnes" oder "Ikea" eingeben, die Kilometerzahl  und schon schwups: Fand ich meine Traummöbel! Der Schuhschrank, der Couchtisch, das Regal, die Vitrine und eben die Hemnes Tv Bank und vieles mehr! - alles meine Fundstücke über eBay Kleinanzeigen. Aber auch bei ebay.de lässt sich das ein oder andere Schätzchen finden. 
Übrigens habe ich kleinere Möbelstücke auch gehamstert. :D 
 
Tipp 5: Sei schnell beim Kampf um deine Küche!
 Ich hätte nie gedacht, dass es so ein Kampf ist, eine gute, preiswerte und gebrauchte Küche zu finden. Diese habe ich übrigens auch über eBay Kleinanzeigen gefunden! Beim Kauf von gebrauchten (günstigen) Küchen muss man schnell sein und flexibel. Denn richtige Schnäppchen sind oft innerhalb von paar Stunden verkauft, abmontiert und mitgenommen. Aus dem Grund habe ich mehrere Male täglich "Küche" in das Suchfeld von Ebay Kleinanzeigen eingegeben. Spontanität ist das A und O. Als der Besitzer der Küche mir geantwortete hat, sind wir noch am gleichen Tag hin, mussten uns sofort entscheiden (weil es noch zig andere Interessenten gab) und haben eine Anzahlung dafür gegeben. 



Tipp 6: Haltet die Ohren immer offen! 
Ich sags euch: Badezimmer-Möbel sind verdammt teuer! Und so hatten wir umso mehr Glück, dass die Schwester von meinem Freund ihre, durch einen Umzug loswerden musste. Auch unsere Couch ist von der Schwester meiner besten Freundin, die sich im Zeitraum unseres Umzuges eine neue Couch gekauft hat.  Haltet eure Ohren offen im Freundeskreis, manchmal erfährt man so von schönen Sachen, die andere loswerden möchten. 


Tipp 7: Die Prioritäten haben sich verändert!
"Was wünschst du dir zu Weihnachten?", "Was wünschst du dir zum Geburtstag?" - Diese Fragen hätte ich sonst nie mit "einen Ikea Gutschein" beantwortet. Doch während der Vorbereitungsphase meines Auszugs, habe ich jeglichen Anlass genutzt, um Geld für die Wohnung zu sparen. An dieser Stelle habe ich meine eigenen Bedürfnisse wirklich zurückgeschraubt - und habe mir eben nicht, die Foundation für 10 Euro gekauft, weil ich für diese Summe eine Klobürste, Zahnbürstenbecher und Duschvorhang bekommen habe. 


Seid ihr schon ausgezogen? Wie habt ihr es gemacht?  
 
Donnerstag, 22. Juni 2017

Primark Juni Haul

Hallo ihr Lieben ♥

Letzten Samstag war ich mit zwei Freundinnen in Köln u.a. im Katzencafe und die Teddy Show "Ds passiert alles in dein Birne" in der Lanxess Arena gucken. Ein laaaanger Tag, der mich persönlich wieder ein wenig aus dem alltäglichen Trott rausgeholt hat. Sowas ist doch echt immer Balsam für die Seele oder?

Aber wenn man dann mal gerade in Köln ist und wenn sich zuuufällig dann noch ein Primark in Köln befindet, kann Frau doch nicht anders, als ein bischen zu stöbern und evtl. auch noch was zu kaufen! Ich habe am Samstag nicht ganz so viel gekauft, weil sich im allgemeinen mein Kaufverhalten in diesem Laden geändert hat - Früher bin ich voller Adrenalin reingestürmt, ich spürte mein Herz förmlich pochen und konnte meine Hände kaum kontrollieren, nicht jeden "Scheiß" in den übergroßen Einkaufsbeutel zu schmeißen. Naja am Ende bin ich über 100 Euro ärmer gewesen und hatte einen Haufen Sachen, die ich Monate später auf dem Flohmarkt wieder für Cent-Beträge verscherbelt hab! Ging es euch auch schon so bei Primark oder heute immernoch? 




Das T-Shirt hat 7€ gekostet - Ich werde es jedoch umtauschen lassen, da ich solche T-Shirts lieber oversized trage! Nichts geht über Disney-Sachen! 


Da es bald für mich in den Sommerurlaub geht, musste eine neue Sonnebrille her (Als würde ich nicht schon genug haben). Diese hat 4 Euro gekostet und spiegelt von außen. Ich war schon längere Zeit auf der Suche nach einer Sonnenbrille im Cat-Eye-Look. Gekostet hat sie 4€.


"Ich werde solche 90er Ketten nie tragen" - sagte ich einst. Und ein paar Monate später laufe ich verwirrt durch die Schmuckabteilung bei Primark und suche nach der perfekten Choker Kette. Wer kennt es? Die Choker Ketten haben 4€ gekostet.


Und da Primark auch ein Ort der Unterhosen und Socken für mich ist, musste noch ein 5er Pack kurzer Socken mit! Im Frühling / Sommer bin ich ja ein totaler Fan von den Dingern! Das 5er Pack hat 4,50€ gekostet. 


Kauft ihr gerne bei Primark? 
Mittwoch, 21. Juni 2017

Let's talk about cats, baby! - Die Zusammenführung zweier Katzen

"Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe." -  Rainer Maria Rilke

Was gibt es schöneres als eine Katze zu haben? Natürlich zwei Katzen zu haben! Und nicht nur für den Menschen sind zwei Katzen eine pure Bereicherung, sondern auch für die Tiere selbst. Meine erste Katzendame Winnie war 3 Jahre lang "Einzelkatze" und ich entschied mich für eine weitere, damit sie eben nicht min. 9 Stunden täglich alleine Zuhause ist. Ich kann euch sagen, eine Zusammenführung ist kein Zuckerschlechen, aber auch kein Hexenwerk! 




Und so kam nun unser Kater Teddy ins Spiel. Wenn es um die große Frage geht "Kater und Kater?" ; "Katze und Katze?" oder "Katze und Kater?" - denke ich persönlich, dass man es nicht pauschalisieren kann! Wie jeder Mensch ist auch jedes Tier individuell und so kann man im voraus nie sagen, ob die Chemie stimmen wird oder eben nicht. 



Auch sollte man bedenken, dass die Wunschvorstellung von zwei Katzen, die zusammenspielen, kuscheln und toben nun nicht immer der Realität entspricht! Das musste auch ich mir vor Augen halten, als es zu unserer Zusammenführung kam. 

Doch wie lange dauert nun so eine Zusammenführung? Ganz ehrlich gesagt, denke ich das dies ein sehr langer Prozess werden kann, denn in unserem Fall ist es so (Wir haben Teddy im Oktober zu uns geholt). Ein Katzenbesitzer kann nicht nach 2 Wochen, nicht nach 4 Wochen sagen, ob es nun eine wirklich missliche Lage ist oder ein totaler Erfolg. Es ist eben eine große Umstellung für Gewöhnungstiere, die Katzen nun mal sind. Ganz ehrlich: Seid geduldig und beobachtet! 

Die ersten Tage der Zusammenführung waren für mich persönlich eine Katastrophe - Zurückblickend kann ich nun sagen, dass ich zu viel Drama gemacht habe. Ich habe mir eben andere Reaktionen der Tiere erhofft. Zu Beginn versuchten wir die sanfte Zusammenführung: Die Katzen werden räumlich getrennt, also bekommt der Neuling einen eigenen Raum und die Erstkatze hat den Rest der Wohnung. Zu Beginn geht es darum, dass durch die Tür geschnuppert wird und ich kann euch sagen - die Katzen riechen sich sehr schnell! Anschließend werden Gegenstände mit dem Geruch der jeweils anderen Katze in die beiden Räume gelegt. Ein Beispiel dazu: Winnie bekam Teddys Decke und Teddy den Kratzbaum. Die Reaktion von Winnie war frustrierend - Sie knurrte und fauchte die Decke an. Naja und so werden nach und nach immer mehr Gegenstände getauscht. Am Ende kommt die"Trennwand" zum Einsatz, die zwischen die Tür gemacht wird. Die Tiere sehen sich zwar und können sich anschnuppern, dennoch kann es zum Beispiel zu einem Kampf nicht kommen. Diese Methode haben wir jedoch nicht gewählt, da Teddy so ein "Schreihals" ist und das in einer Mietwohnung nicht so passend ist (Katzen können verdammt laut schreien!). 

Also entschieden wir uns letzten Endes für die Hau-Ruck-Methode: Also Türen auf, Tee trinken und beobachten. Das war Adrenalin pur für mich! Ich habe sogar die Wohnung verlassen und zwei meiner Freundinnen die Aktion beobachten lassen. Im Falle eines Kampfes sollte man schon eingreifen - Also quasi, wenn Blut fließt! Alles andere ist vollkommen normal - gefauche oder geknurre - Das Revier wird verteidigt und der Rang wird bestimmt.

Und es wurde geknurrt und gefaucht und auch "zugeschlagen" - Aber hey, es ist nichts passiert! Es sind immernoch Tiere und man sollte sie nicht vermenschlichen. Das alles sollten Tiere schon unter sich ausmachen. 

Die weiteren 9 Monate wurden immer besser - Zu Beginn war Winnie eher zurückgezogen und 'eingeschnappt', wollte auch nicht gleichzeitig spielen, wenn Teddy gespielt hat. Mittlerweile ist die Situation deutlich besser - "Katz' schlägt sich, Katz' verträgt sind!" - So würde ich den Ist-Zustand beschreiben. Wenn Teddy spielen will und Winnie nicht, zeigt sie es ihm. Wenn Winnie spielen will und Teddy auch jagen sie sich abwechselnd durch die Wohnung! 

Ich denke kaum, dass sie irgendwann zusammen kuscheln werden - dennoch war es die richtige Entscheidung! Das große Thema "Sind Katzen Rudeltiere oder Einzelgänger?" werde ich nun nicht anschneiden, weil ich denke, dass jeder für sich und sein Felltier entscheiden muss!

Habt ihr eine Katze oder vielleicht sogar zwei?
Dienstag, 20. Juni 2017

Und plötzlich hat sich alles verändert!

Puuh,
nun sitze ich wieder hier – in Kuscheldecke eingerollt, Katzen links und rechts und dennoch hat sich so viel verändert, seitdem das hier alles zu Ende ging.
Ich bin mit meinem Freund zusammen gezogen, sitze in meinem Traum von Ikea und habe meine Ausbildung zur Erzieherin in der Tasche. 
Und nun melde ich mich wieder - Zur Zeit motivierter, denn je! Ich will wieder bloggen, mein Leben auf irgendeine Weise "festhalten". Ich möchte wieder selbst hier in meinen Erinnerungen herumstöbern und Entwicklungen erkennen. 

Aus diesem Grund sitze ich nun wieder an einem Blogpost - Doch was hat sich nun genau verändert in den Jahren?

Der Auszug von Zuhause

Seit Oktober 2016 wohne ich nun mit meinem Freund zusammen (Dieser hat sich bis heute nicht verändert - Mittlerweile sind wir nun fast 8 Jahre zusammen). Alles lief wie geplant - unsere Favoritenwohnung haben wir bekommen und sie eingerichtet, wie wir (ich) es haben wollten! 


Teddy, unser zweiter felliger Mitbewohner

Ende Oktober 2016 haben wir uns für eine zweite Katze entschieden. Mir war schon immer klar, dass meine Winnie nicht alleine bleiben soll (Artgerechte Haltung und so!) und so erfüllte sich recht überraschend mein Wunsch einer zweiten Katze (bzw. Kater). Als meine Freundin mir damals schrieb, dass sie jemanden kennt der seinen Kater abgeben muss, konnte ich nicht anders - als ich ihn dann das erste Mal live gesehen habe, ist es um mich geschehen! Liebe auf den ersten Blick! Und so kam Teddy zu uns. Ein 9 Monate junger Kater (Schottische Faltohr Katze ). Die Zusammenführung war für mich echt eine schwere Zeit, weil Winnie ihn nicht direkt akzeptiert hat. Mittlerweile bin ich mehr als froh über unsere Entscheidung für Teddy! 



Die abgeschlossene Berufsausbildung 

Fünf Jahre Schule und Ausbildung liegen nun hinter mir - Ich bin nun staatlich anerkannte Erzieherin und bin mehr als froh, dass ich das alles so gemeistert habe. Diejenigen die, diese Ausbildung gewählt haben, wissen bestimmt was ich meine - Zwei Jahre Sozialassistenz, zwei Jahre schulischer Teil der Ausbildung und noch ein praktisches Jahr zur Anerkennung! Ich sags euch, dass ist eine lange Zeit, die es in sich hat :D! Meine Wunscharbeitsstelle habe ich nun auch bekommen - also es geht alles irgendwie voran!  


So viel erstmal zu den "größten Veränderungen.


Aber jetzt mal ehrlich - Ist hier noch jemand, aus alten Blogger-Tagen?