Hallo ihr Lieben ♥  Nachdem ich im Teil 1 des ultimativen Londonguides eher organisatorische Informationen aufgezählt habe, kommen wir...

[ Teil 2 ] London is calling - Was muss ich in London sehen?

/
8 Comments
Hallo ihr Lieben ♥ 

Nachdem ich im Teil 1 des ultimativen Londonguides eher organisatorische Informationen aufgezählt habe, kommen wir nun zu meinen Erfahrungen, Dingen die man sehen und auf jeden Fall auch essen sollte! 


Sehenswürdigkeiten:
London ist eine Stadt in der es einfach so viel zu sehen gibt, dass ich vielleicht erst anfange mit den Sehenswürdigkeiten, die ein muss sind, wenn man die Stadt als Touri bereist! Wichtig zu wissen ist, dass die Wahrzeichen sehr verteilt sind. Das ist aber dank der guten U-Bahn Verbindung kein Problem! Dennoch empfehle ich euch evtl. eine Liste zu machen mit den Sehenswürdigkeiten die ihr sehen wollt und diese mal mit einem Stadtplan abzugleichen - denn vieles liegt auf dem Weg. Eine logische Abfolge spart euch Zeit, denn diese läuft einem nun leider auf einen Städtetrip zu schnell weg!

Towerbridge: Die Towebridge war meine persönliche "Lieblingssehenswürdigkeit" - Sie sah so gigantisch und wunderschön aus, dass einem fast die Worte fehlen. Diese Brücke sieht aus, als könnte sie Teil eines Disney Films sein. 



Tower of London: Der 'Tower of London' war solch ein Gebäude, bei dem man sich denkt: "Wie konnten die Menschen früher so etwas mächtiges bauen?"  - Definitiv sehenswert! Übrgens in der Nähe der Towerbridge. 

London Eye: Es hat mich echt beeindruckt, wie groß das größte Riesenrad Europas wirklich ist. Da ich jedoch Höhenangst habe, habe ich verzichtet das Meisterwerk (welches übrigens von Coca Cola gesponsort wird) von einer Gondel zu bewundern. 



Buckingham Palace: Auch der Buckingham Palace ist sowas von sehenswert! Verrückt zu wissen, dass Kate und William am Tag ihrer Hochzeit auf dem Balkon standen, den man von außen einfach so sieht.




Picadilly Circus: Jetzt muss ich zugeben, dass der 'Picadilly Circus' für mich die größe Enttäuschung war. Irgendwie habe ich mir im vorgestellt, dass er gigantischer ist. Zusätzlich waren die großen Reklametafeln außer Betrieb, als wir dort waren - das war natürlich mehr als schade! Jetzt hoffe ich, ich klinge nicht wie ein Kulturbanause, aber ich finde das der Platz wirklich nichts besonderes ist. 



St. Pauls Cathedral: Die Kathedrale in der Charles und Diana geheiratet haben, konnte man kostenlos besichtigen, was auf jeden Fall, umso mehr ein Muss ist dort mal reinzugehen! 



Big Ben: Der gute Ben ist definitiv auch mal einen Blick wert. Ich habe das Gefühl, dass ich mich wiederhole, aber auch der war gigantisch, haha! Alles in London ist gigantisch! Ich hätte nicht gedacht, dass er so groß ist, denn vom weiten sieht er nicht so groß aus - steht man jedoch vor ihm, muss man den Kopf ganz schön weit hoch halten!


Abbey Road:  Die Abbey Road stand ganz oben auf meiner Liste. Dort sind wir am letzten Tag abends noch schnell hin. Die Geschichte dazu ist eine ganz witzig, denn ich hatte mal vor einer Zeit so eine Phase, dass ich verdammt gerne " Earth Cams " geguckt habe. Kennt ihr die? Kurz gesagt: Webcams von verschiedenen schönen Flecken der Erde. Und eine der ganzen Kameras ist eben auf der Abbey Road am legendären Zebrastreifen, welches ein Album ( "Abbey Road" ) der Beatles ziert. Ich denke das Bild ist jedem bekannt, auf dem die Beatles über den Zebrastreifen gehen. Also mussten wird dort hin und natürlich ganz touri-like ein Bild machen, wie die Beatles auch. 




Food / Trend Food
Schon vor unserer Reise haben wir uns die wichtige Frage gestellt: "Was müssen wir alles essen?". Nachdem man das Internet durchstöbert hat, haben wir unsere Favoriten gefunden und begaben uns vor Ort auf die Suche nach dem Trend Food ( Hashtag Trendfood und so :D). Bei Instagram fanden wir dann das schönste Softeis der Welt - leckeres Eis mit Dekor und einem bezaubernden, flauschigen Zuckerwatte Mantel. Also sucht unbedingt nach " Milk train " in London, denn es sieht nicht nur schön aus, es schmeckt sogar tatsächlich gut. 




Eigentlich waren wir noch auf der Suche nach einem Milkshake mit einem Muffin, Schokosoße usw. drauf, leider haben wir den Laden nicht gefunden. Apropos nicht gefunden - Ich wünschte wir hätten den Fish and Chips Laden nicht gefunden. Es war absolut nicht mein Ding, leider weiß ich auch nicht, ob dieser Fisch immer so schmeckt. Aber er schmeckt, als hätte man ihn aus dem Meer gefischt und nass noch einpaniert. Ughh. Übrigens gibt es in China Town Viertel einen Laden mit Bubble Waffeln - Leider schlossen sie von unserer Nase. 

Was ich empfehle: 
Um Geld zu sparen, rate ich euch driiingend zu einer Oyster Card. Die Oyster Card ist eine Karte, die ihr für das gesamte Overground und Underground-System nutzen könnt (Und noch weitere öffentliche Verkehrsmittel) . Wichtig: Sie wird online bestellt (also frühzeitig, da sie von England aus verschickt wird!). Die Karte wird mit einem Betrag aufgeladen ( Für 2 Tage haben uns 20 Pfund gereicht) - das gute an dere Karte ist, dass sobald das Tageslimit erreicht ist, ihr kostenlos fährt - das heißt es ist definitiv günstiger als sich überall eine Fahrkarte zu holen! Außerdem ist es wirklich praktisch und zeitsparend, weil man die Karte einfach abscannt und ab geht es!

Außerdem empfehle ich euch das Dungeon (Befindet sich am London Eye) - Es war wie auch das in Amsterdam, sehr gut gemacht! Ein kleines Minus ist nur, dass sich manche Szenen wiederholt haben, die eben auch in Amsterdam gespielt wurden. 

Was ich nicht empfehle:
Hierbei erwähne ich, dass es nur meine eigene Meinung ist! Aber ich würde keine ' Hop on Hop off ' Tour empfehlen. Zum einen ist der Verkehr in der Stadt so groß, dass man permanent an irgendwelchen Ampeln steht. Zum anderen ist das U-Bahn System so genial, dass man damit schneller unterwegs ist und sich somit Geld und Zeit spart. Wenn man Pech hat, ist der Bus überladen und man muss stehen (beim Busfahrer - siehe Bild), somit hat man nicht mal mehr die Möglichkeit sich die Kopfhörer anzuziehen und interessante Infos zu hören.



Welche Stadt könnt ihr mir empfehlen für einen Städtetrip? 




You may also like

Kommentare:

  1. London Eye war ich auch 😊

    Outfit kommt schon morgen 🎉

    AntwortenLöschen
  2. Super schöner Post! Die Bilder sehen so toll aus, in London war ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr :)

    xx, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Liebes,
    ein toller Post! War noch nie in London, wird definitiv mal Zeit!

    Liebe Grüße
    Eileen ♥

    www.elliberry.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. London ist wunderbar, eine wirklich tolle Stadt. Ich kann dir Valencia für einen Städtetrip inkl. Ausflug an einen hübschen Strand empfehlen. :)

    Viele Grüße und einen schönen Sonntagabend noch,
    Caro

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicci

    Danke für die coolen Tipps! Ich war schon lange nicht in London - momentan ist es mir leider etwas zu gefährlich, weshalb ich auf einen London-Trip noch einen Moment verzichten werde. Ich hoffe aber, dass sich die Situation bald ändert, denn eigentlich wollte ich schon lange wieder hin :)

    Liebe Grüsse
    Isa
    www.isacosmetics.ch

    AntwortenLöschen
  6. Toller Beitrag & klasse Eindrücke !

    AntwortenLöschen
  7. London ist so toll! Und die Sache mit dem Eis hab ich mir sofort notiert! ;)
    Zum Essen gehe ich auch gerne zum Camden Market Streetfood. Ich find die Auswahl dort so genial!
    Liebe Grüße!
    https://marluiesa.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Da hast du ein paar schöne Sachen empfohlen. Ich muss auch mal nach London und dieses Softeis würde ich direkt probieren.

    AntwortenLöschen