SOCIAL MEDIA

Mittwoch, 28. Juni 2017

[ Teil 1 ] London is calling - Ultimative Tipps für ein Reise nach London für Sparfüchse

Hallo liebe Leserinnen und Leser,


Tower Bridge, Big Ben und Co - Alles Wahrzeichen einer wunderschönen Stadt, die mein Herz im Sturm erobert hat! Ende April war ich mit den Mädels das erste Mal in London und möchte euch nun einige Tipps und Insider weitergeben. Unter anderem natürlich auch Tipps, wie man gut Geld sparen kann in einer Stadt, die an sich nicht gerade günstig ist! 





Um euch nicht mit einem endlos langen Text zu langweilen, unterteile ich diesen Travelguide in zwei Teile. Beim ersten Teil kriegt ihr mehr organisatorische Tipps und Erfahrungen. Beim zweiten Teil werfen wir einen näheren Blick auf die Weltmetropole London und was man dort alles machen kann, muss oder nicht sollte.

Flug
Ich denke es ist kein geheimer Spartipp: Wir sind mit Ryanair geflogen! Für knapp 95€ pro Person (Hin- und Rückflug). Zusätzlich haben wir noch auf 4 Mädels einen Zusatzkoffer geholt und Priority Boarding. (Priority: Wir durften direkt ins Flugzeug steigen, ohne in einer nervigen Schlange zu stehen - Auch konnten wir uns online früher Sitzplätze reservieren). Wann der ideale Buchungszeitpunkt ist, kann ich leider nicht sagen. Ich denke bei Ryanair variiert es - dennoch muss man sagen, dass der Preis mehr als günstig ist, wenn man bedenkt, dass das ein verlängertes Wochenende war! 


Transfer
Beim Transfer habe ich nur einen ultimativen Spartipp - UBER! Kennt ihr die App Uber? Mit der App habt ihr die Möglichkeit euch UBER-Fahrer vor Ort zu "bestellen" - Die App zeigt euch an wo der nächste Fahrer ist (In London gefühlt an jeder Ecke, besonders am Flughafen) - Und im Gegensatz zum Taxi ist das deutlich günstiger! Wir sind am Flughafen "London Stansted" gelandet, der sich eher außerhalb von der Stadt befindet (Ca. 1 Stunde Fahrt) bis zu unserer Wohnung hätten wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln ca. 2 Stunden gebraucht - Und dabei hätten wir noch zahlreiche Male umsteigen müssen. Also im Großen und Ganzen waren wir sehr froh, dass wir die App genutzt haben! Für eine Fahrt haben wir pro Person ca. 14 Euro bezahlt! Das ist echt ein Schnapper im Vergleich zu teuren Taxi-Preisen. Auch wird bei der App angezeigt, wie viel es kosten wird, zu eurem Ziel zu kommen. Also keine versteckten Kosten!




Unterkunft
Als Unterkunft haben wir uns für eine Wohnung von AirBnB entschieden. Diese befand sich im Stadtteil "Palmers Green". Mit dem Zug lässt sich das Zentrum in nicht all zu langer Zeit und problemlos erreichen. Bus und Bahnverbindungen waren von der Wohnung nur ca. 5 Minuten entfernt! Die Wohnung war in einem sehr schönen, typisch englischen Haus in einer Straße die sehr idyllisch wirkte - hatte bischen was von der Straße, in der Harry Potter bei seinen Verwandten wohnt :D! Der Preis war wirklich mehr als günstige: 82 Euro pro Nacht und das auf 4 Personen aufgeteilt! Also haben wir knapp 41 Euro pro Person bezahlt für 2 Nächte. Was will Frau mehr? Falls ihr Interesse habt, könnt ihr euch gerne die von uns gemietete Unterkunft angucken - Ich kann sie euch wärmstens empfehlen! >Hier<




Zahlungmethoden
Der nächste Tipp, um wirklich was an Geld zu sparen - ist die Kreditkarte! Da die Währung in Großbritannien Pfund ist, lässt sich mit Kreditkartenzahlung gut Geld sparen - Denn eins habe ich mitgenommen durch die Reise: Entweder den Euro gleich in Deutschland wechseln (Falls ihr keine Kreditkarte habt) oder eben mit Kreditkarte zahlen. Als mir nämlich langsam das Bargeld ausgegangen ist und ich doch noch welches gebraucht habe um bar zu zahlen, habe ich viel Geld beim Wechseln in einer Wechselstube vom Bahnhof King's Cross in London verloren. Ist ja klar, die Leute wollen auch nur Geld verdienen! 
Aus dem Grund rate ich, um eben unkompliziert zu zahlen, zu einer Kreditkarte - Denn egal ob Souvenirshops, Restaurants oder die Supermärkte - Alle nehmen die Mastercard an! 





Wart ihr schon in London und habt ihr irgendwelche Tipps? 
Wohin geht euer nächster Städtetrip? 


Kommentare :

  1. Was für ein toller Bericht! Ich war zwei Mal in London und es war echt meeeega teuer. Habe heute ein Foto auf Instagram von einem Kleid hochgeladen, dass ich dort gekauft habe. War echt teuer, aber jeden Pound wert. Sitzt wie angegossen und super Qualität 😊

    AntwortenLöschen
  2. Danke für Deine tollen London tipps.
    War vor Jahren mit meinen Eltern mal dort und möchte unbedingt nochmal hin.
    Dank Deiner Tipps kann ich mir ja jede Menge Geld sparen, dass ich dann vershoppen kann.
    Liebe Grüße
    Sassi
    Bei mir gibt es übrigens zur Feier meines neuen Blogdesin 8 kostenlose Wallaper, vielleicht magst ja mal vorbeischauen.

    AntwortenLöschen
  3. sehr sehr gute tipps dabei!! ich möchte so gerne auch mal nach london und da ich tendenziell immer auf der suche nach schnäppchen bin ist der post wie gemacht für mich :P aber erstmal genieße ich meine zeit hier im almurlaub salzburg
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe London!
    Letztes Jahr habe ich auch einen Mädelstrip dorthin gemacht. Beim nächsten Mal werde ich deine Tipps sicher beherzigen!
    Liebe Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
  5. War ein paar mal in London jetzt, das längste 4 Tage, aber bin da doch noch etwas günstiger bei weg, ich hab allein für Hin&Rückflug nie mehr als 30 Euro gezahlt. Aber ich fliege auch nur mit Handgepäck, da lassen die ja riiiiiesen Taschen rein :D
    und hab einen Bus in die Stadt genommen, da kostete ein Return Ticket (also hin &zurück) glaub ich ca 20 Euro, also zehn pro Fahrt. Und wir waren in einem Hostel, das nahe der Tower Bridge war, in einem Doppelzimmer mit eigenem Bad, war glaub ich für 3 Nächte pro Person so 46 Euro und für englische Verhältnisse war das super günstig. Da war aber AirBnB noch nicht so bekannt. Inzwischen würde ich mir auch eher darüber was suchen :D Irgendwann hatte ich mir auch eine Oystercard zuglegt, die sind ja auch sehr praktisch, einfach aufladen und immer abbiepen und das Geld verfällt nie. :D

    Ist aber alles schon ein paar Jährchen her jetzt, leider. Muss dringend mal wieder hin~

    AntwortenLöschen
  6. Meine letzte Londonreise war ein Desaster, wir waren zu einem Beyonce Konzert da und danach ging dann einfach alles schief. Dabei liebe ich die Stadt so <3

    Liebst Daniela
    von http://cocoquestion.de

    AntwortenLöschen