Was für den Engländer "Fish and Chips" ist oder für den Amerikaner der "Burger" - das ist die gute, alte "Zapiek...

Das polnische Trend Fast Food Zapiekanka | Rezept

Was für den Engländer "Fish and Chips" ist oder für den Amerikaner der "Burger" - das ist die gute, alte "Zapiekanka" für den Polen. Die "Zapiekanka" war laut meinen Recherchen, das erste Fast Food, welches sich in Polen behauptet hat und bis heute ist es Kult.



Auch ich liebe das Kult-Fast-Food und es gehört einfach für mich dazu, wenn ich nach Polen reise. Falls du es noch nicht weißt, meine Eltern kamen beide ursprünglich aus Polen und so fließt bei mir durch die eine oder andere Ader polnisches Blut! Normalerweise bin ich ja nicht gerade der Food-Blogger, bzw. ich glaube ich noch nie ein Rezept gepostet - Aber das müsst ihr einfach mal probieren. Es gibt nur Pro's:
  • Zapiekanka ist lecker
  • Zapiekanka ist günstig
  • Zapiekanka ist schnell zubereitet 
 Viel Spaß beim Ausprobieren - Es lohnt sich! 


 1. Was du benötigst für 4 Zapiekanki




  • 2 Baguettes
  • 2 Packungen Champignons (2 x 250 gr)
  • 1 große Zwiebel ( oder 2 kleine )
  • Geriebenener Käse (je nach Wahl) 
  • KETCHUP!
 2. Säubere und schneide die Pilze und Zwiebeln 



3. Mach Öl auf der Pfanne heiß und brate die Zwiebeln



4. Wenn die Zwiebeln langsam glasig geworden sind, kommen die Pilze dazu!



5. In der Zwischenzeit kannst du schon mal die Baguettes in der Mitte schneiden und jedes Einzelne mit Butter bestreichen.



6. Wenn die Pilze und Zwiebeln fertig gebraten sind, kommen sie anschließend auf die Baguettes!



7. Nun kommt nach belieben Käse drauf und dann für ca. 10-15 Minuten auf 200° in den Ofen. Kontrolliert immer mal wieder, wie weit der Käse ist! 



8. Gotowe (auf polnisch fertig): Es ist geschafft! Jetzt nur noch ganz klassisch Ketchup drauf und los geht es.

Übrigens essen wir Polen alles mit Ketchup, ob mal ein Brot mit Käse, Rührei oder Pizza. Ketchup geht immer! Auch kann ich euch auf die Zapiekanka empfehlen etwas Coleslaw (amerikanischen Krautsalat) zu legen. Darauf noch Ketchup und erlebt die pure Geschmacksexplosion! (Hört sich pervers an, ist es aber nicht :D) 




Guten Appetit! 

Werdet ihr es mal ausprobieren? 
Was kocht ihr gerne mal, wenn es schnell gehen soll? Ich brauche Inspirationen!
 

Als ich letzten Samstag in den Zara ging, konnte ich meinen Augen nicht trauen. Gefühlt der ganze Laden war reduziert - Ist der Summer Sale...

Der große Summer Sale bei Zara | Fashion Haul

Als ich letzten Samstag in den Zara ging, konnte ich meinen Augen nicht trauen. Gefühlt der ganze Laden war reduziert - Ist der Summer Sale immer so groß geschrieben bei Zara? Ich weiß es nicht, ich bin einfach mal aus Interesse hingegangen und habe gähnende Leere erwartet, da der Sale schon eine längere Zeit am Laufen ist. Glücklicherweise war eben nicht nur 3 Ständer mit einem "Sale" Schild verzierte, sondern eben min. 70% des Ladens. 

Ich habe mich bestimmt fast eine Stunde in dem Laden aufgehalten, um mir alles genug anzugucken und evtl. das ein oder andere Teil für meinen Sommerurlaub zu kaufen. Aber genug gelabbert, kommen wir zu meiner Ausbeute. 




Ich habe mich wirklich sehr gefreut, diese Schuhe zu finden, denn ich wollte schon lange weiße Schuhe, da sie gefühlt zu jedem Outfit passen. Mir tat es aber dennoch weh, mir teure Sneakers von Nike zu kaufen und so kamen diese wie gerufen. Sie waren von 30 Euro, auf 20 Euro reduziert. 



Das war das einzige Teil, welches ich aus dem nicht-reduziertem Bereich gekauft habe. Ich habe die Jeans an einer Klassenkameradin bereits gesehen und so konnte ich nicht anders widerstehen, als sie mir auch zu holen! Sie ist die perfekte Röhrenjeans vom Schnitt her, unten 100% Skinny. Zusätzlich die draufgestickten Rosen - Wunderschön, oder?



Dieses T-Shirt war auf ca. 4 Euro von 6 Euro reduziert. Besonders für die Arbeit finde ich sowas praktisch, einfach anziehen und mit der süßen Tasche, sieht es gleich nicht mehr so Basic aus!


Das T-Shirt hatte ich schon im Auge, als es noch nicht reduziert war. Auch hier ein T-Shirt was sich einfach kombinieren lässt für Alltag und Arbeit.Gekostet hat es ca. 10 Euro von 15 Euro reduziert. 



Das letzte Teil empfinde ich als absoluten Blickfang! Es sieht auf den ersten Blick aus, wie das kürzeste Kleid, was meinen Kleidschrank je beziehen durfte. Aber es ist tatsächlich ein Jumpsuit - vorne Kleid, hinten Hose. Was für eine geniale Erfindung. Das ist ein absolutes Sommerteil, welches ich mich schon freue im Urlaub auszuführen. An der Seite hat es Cut-Outs und schmeichelt dadurch noch mehr der Taille. Es hat ursprünglich ca. 30 Euro gekostet und wurde auf 17 Euro reduziert. Ich musste es haben! ♥

Habt ihr beim Zara Sale zugeschnappt?
Was ist eure -Fashion Must Have diesen Sommer?

Erst letzte Woche saß ich mit meinen Freundinnen in einem Cafe und wir unterhielten uns über Problemzonen und Körperteile, die man sich sof...

Selbstliebe - Wie du dich lernst zu lieben!

Erst letzte Woche saß ich mit meinen Freundinnen in einem Cafe und wir unterhielten uns über Problemzonen und Körperteile, die man sich sofort operieren lassen würde, hätte man nur das nötige Kleingeld. "Und dich stört nichts?" wurde ich gefragt. Ich antwortete, als wäre es selbstverständlich: "Um ehrlich zu sein nein, klar gibt es hier und da etwas, was auch mir nicht so sehr gefällt. Aber im Grunde genommen ist alles okay an mir!" - Und meine Figur lässt sich definitiv nicht mit Size Zero vergleichen!

Und so wurde mir klar, dass ich nach so vielen Jahren endlich sagen kann : "Hey, ich gefalle mir!" - ich bin, wie ich bin und das ist auch gut so! Aber umso mehr ist mir bewusst, dass viele junge Frauen in meinem nahem Umfeld, eben nicht so denken - Selbstkritik und Zweifel sind da Tagesordnung! Wobei sie wirklich alle schöne Frauen sind, die eben keine Gründe für ihre Zweifel haben sollten. 

Die ungeschminkte Wahrheit, wenn schon, denn schon!


Vergleiche dich nicht mit anderen!

Ich denke das die sozialen Medien einen großen Einfluss auf unsere Schönheitsideale haben und eben diese auch steuern. Durch Blogger, Promis oder eben Influencer - aber die Wahrheit ist doch, das ist nicht echt! Es ist eine künstliche Welt der gestellten Perfektion. Währendessen ich diesen Artikel schreibe, sitze in meiner Garfield-Pijamahose, einem T-Shirt das farblich nicht dazu passt und einem Long Cardigan auf der Couch und futtere Weizenmischbrot mit Käse, welches ich mir eben im Sandwich Maker gemacht habe. Das ist meine Realität ( Traurig aber wahr :D - Eure vielleicht auch?). Was ich damit sagen will ist, dass man sich nicht mit anderen vergleichen sollte, mit ihrem Lebensstil oder ihrem Aussehen. Jeder ist individuell und das ist auch gut so! Warum sollten wir uns wünschen jemand zu sein, der wir nicht sind? Es gibt keine zweite Nicci und das ist auch gut so! Und so gibt es auch von dir keinen Klon und so ist es richtig. 

Ein Hoch auf den Kurven-Trend! 

Kurven-Trend? Wenn ich daran denke kommen mir direkt Damen in den Kopf, wie Ashley Graham, Angelina Kirsch oder eben Sarina Nowak. Alles drei wunderschöne Frauen, die eben zeigen, dass nicht nur dünn schön ist. Ich verfolge alle drei auf Instagram - weil ich diese Ausstrahlung und Selbstliebe zu 100% in diesen Frauen sehe. Es macht mir Spaß durch ihre Feeds zu scrollen und mich inspirieren zu lassen.

Scheiß auf Diäten! 

Warum sollten man sich quälen? Erst vor kurzem kaufte ich die Zeitschrift "Joy", in der eine DVD beiliegt - "Schlank und Sexy in 3 Wochen" mit Sophia Thiel. Das gute Stück landete direkt im Müll - Warum hört es sich so an, als wären "Schlank" und "Sexy" siamesische Zwillinge? Kann eine Frau die kurvig ist, nicht sexy sein? So ein Quatscht! Da muss man einfach mal bei Instagram die bereits oben erwähnten Namen eintippen, die pure Sexiness ausstrahlen. Ich liebe Essen und jede Diät, die ich schon probiert habe, ist nach kurzer Zeit gescheitert - vielleicht fehlt Disziplin, vielleicht Durchhaltevermögen - oder ich liebe es einfach gut zu essen. Ich liebe Chips, ich liebe Cola und ich liebe Schokolade. Und klar, dass ist kein gesunder Lebensstil, aber ich möchte essen worauf ich Lust habe. Ich möchte kein Gefühl haben vom schlechten Gewissen. Ich will das Essen genießen! Und was bringt mir eine Diät, wenn ich morgen sterben würde? Außer gutes Essen, welches ich nicht gegessen habe? Nichts.



Denkt nach was ihr zu anderen Menschen sagt oder in ihrer Anwesenheit! 

Ihr kennt bestimmt auch min. eine Person, die nicht nachdenkt, wenn sie spricht und nicht weiß, was sie mit ihre Worte mit dem Selbstgefühl anderer tut. Auch ich kannte so eine Person. Ich kann mich noch eine Situation erinnern, die sich in mein Gehirn gebrnnt hat. Wir waren mit einer Mädelsgruppe unterwegs im Auto - Vor uns war eine Fahrradfahrerin, mit einer normalen, weiblichen Figur - Und dann kam der Satz "Also wenn ich so Beine hätte, würde ich keine kurzen Hosen tragen." Bäm. Man selbst sitzt im Auto und denkt sich "Okay, naja meine Figur ist ja schon ähnlich - also weiß ich Bescheid. Ich darf keine kurzen Hosen tragen." - Das ist natürlich so etwas dämliches, dass mir die Worte schon gefehlt haben. Was ich aber damit sagen will: Denkt nach was ihr sagt, es könnte andere verletzen! Und was bringt es andere auf irgendetwas zu reduzieren oder eben sie zu verletzen? Man selbst fühlt sich doch dadurch nicht besser.

Gibt Komplimente und lernt diese anzunehmen!

Mir fällt es ja bis heute schwer  Komplimente anzunehmen und ich weiß auch nie, was ich darauf antworten soll. Geht es jemandem auch so? Aber Fakt ist, man muss lernen sie anzunehmen. Eine meiner Freundinnen sagte letztens "Das sagt ihr doch nur, damit ich nicht traurig bin." - Man sollte es einfach annehmen, wenn Menschen etwas nettes sagen, muss es wohl so sein. :) 
Auch ist es wirklich wichtig ernstgemeinte Komplimente zu verteilen. Denn so versprüht ihr auf ganz einfachem Wege positives Selbstgefühl in die Welt - und was gibt es schöneres, als ein Lächeln auf dem Gesicht der Person gegenüber? 


Ich bin der festen Überzeugung, dass der Mensch erst richtig lieben kann, wenn er sich selbst anfängt zu lieben! Alles gelingt uns dadurch besser - sei es im beruflichen, in der Liebe oder in Freundschaften! :)


Liebt ihr euch selbst? Wie wohl fühlt ihr euch in eurer Haut? 


Ganz ehrlich mal:  Dieser Einkauf ist mein liebster Einkauf des Jahres! Der Sommerdrogeriehaul! Es vereint sich die Liebe zum Einkaufen b...

Welche Drogerie Produkte dürfen im Sommerurlaub nicht fehlen? | DM Haul Juli 2017

Ganz ehrlich mal: 
Dieser Einkauf ist mein liebster Einkauf des Jahres! Der Sommerdrogeriehaul! Es vereint sich die Liebe zum Einkaufen bei DM, mit der Vorfreude auf den Urlaub. Insgesamt kann das doch nur eine super Sache werden! Auch wenn es noch 2 Wochen hin sind zum Urlaub, war ich in den vergangenen Tagen bei DM, um meinen Sommereinkauf zu machen. Denn Vorfreude ist bekanntlich die beste Freude, nicht wahr?

Und jedes Jahr die selben Fragen: Welche Produkte dürfen im Sommerurlaub nicht fehlen? Was muss ich für den Urlaub einpacken? Naja damit habe ich mich auseinander gesetzt und möchte euch nun zusammenfassen, was ICH für den Sommerurlaub auf Mallorca alles brauche. 




Ich muss sagen, bei meinem Sommer Drogerie Haul lasse ich mir wirklich immer Zeit, ich schlendere durch die Gänge und tue dies ohne jeglichen Zeitdruck! Ich genieße es förmlich! Keine Ahnung ob es jemandem genauso geht.

Zurerst kommen wir zum Sonnenschutz! Ich habe mich dieses Jahr, wie auch die letzten Jahre zuvor für das Carotin Sonnenspray von Sun Dance entschieden. Ich bin der festen Überzeugung, dass dieses Spray die Haut schützt, sowie eine schöne Bräune unterstützt. Es ist was Sonnenschutz angeht, mein All Time Favorite. Ich kaufe es jedes Jahr nach. Außerdem riecht es so gut - Da kommt gute Laune auf! Ich habe mich für einen Lichtschutzfaktor von 15 entschieden, da ich jedes Jahr gut damit klar komme. Bin ja durch wöchentliche Sonnenbankbesuche "vorgebräunt". 
Preis liegt bei 2,95 €.



Zum Sonnenschutz gehört für mich auch immer eine After Sun Lotion. Da die Sonne die Haut reizt und auch austrocknet, sind solche Produkte ein muss. Ich habe dieses Jahr ein Produkt gewählt, was ich vorher nicht kannte. Es handelt sich um eine SOS Anti-Hautröte Apres Lotion von Sun Dance. Denn wenn man einen Freund sitzen hat, der jedes Jahr die Sonnenstärke unterschätzt und jedes Jahr mindestens einen Tag lang mit verbrannter Haut rumläuft, erschien mir dieses Produkt, als äußerst passend! 


Passend zur Lotion ist mir sofort beim reingehen in den DM ein Produkt aufgefallen, welches ich aus dem vorherigen Jahr gar nicht kenne ( Vielleicht ist es mir nicht aufgefallen?). Die After Sun Dusche von Balea. Ein Duschgel, welches verspricht alle Rückstände von Chlor, Salz, sowie Sonnecreme zu entfernen. Außerdem soll es einen cooling Effekt auslösen und das hört sich doch mal total cool an, oder? Besonders der Duft hat es mir angetan! Das Duschgel riecht... nach Sommer. Es riecht nach Sonnenmilch und Sonne. Ich liebe es jetzt schon und freue mich, nach einem Tag am Meer, damit zu duschen. 
Der Preis ist unschlagbar: 0,85 € - Also los!


Bei der Wahl des Shampoos war mir wichtig, dass es günstig ist, da ich häufig im Urlaub, wenn es um das Gewicht geht, solche Produkte im Hotel liegen lasse. Schande über mein Haupt. Aber beides hat nur je 0,50 € gekostet und somit tut es mir am Ende nur wenig weh. Das Shampoo hat mich wegen dem Duft angesprochen, denn ich bin einfach ein Vanille Junkie. Und auch eine Spülung ist für mich ein muss. Ich habe das gelernt, nachdem ich 2012 bei meinem ersten Mallorca Urlaub, die Spülung vergessen habe. Vor Ort ist es total überteuert und ohne kriege ich mein blondiertes Haar kaum durchgekämmt. Aus dem Grund war eine Spülung ein muss für mich! 


Passend dazu habe ich noch eine After Sun Intensiv-Kur von Balea mitgenommen - Die werde ich mir einteilen in zwei Male ( Bei meinen drei Haaren auf dem Kopf klappt das gut ) und so das von der Sonne und dem Salzwasser strapazierte Haar pflegen. Preis davon 0,95€.

Außerdem musste noch eine Fuß Maske mit. Ich neige leider schnell zu trockenen Füßen und das unter anderem auch durch Salzwasser, Sand etc. - Aus dem Grund denke ich, dass es vielleicht ein gutes Produkt sein könnte, welches meine Füße gepflegt durch den Urlaub bringt! :)


Naja und das letzte: Eher Produkte, die unspektakulär sind. Zahnbürsten und Zahnpasta! 


Kauft ihr auch so gerne Urlaubsprodukte aus der Drogerie ein? 
Was sind eure Urlaubs-Must-Haves?


Als ich mit meiner besten Freundin letztens auf dem Balkon saß und wir uns ein wenig über die online Welt unterhalten haben - Erwähnte ich ...

Influencer - Ist das nicht eine Krankheit?

Als ich mit meiner besten Freundin letztens auf dem Balkon saß und wir uns ein wenig über die online Welt unterhalten haben - Erwähnte ich den Begriff "Influencer". Kaum zu glauben, aber meine beste Freundin hat nicht viel mit der Internet-Welt zu tun und so fragte sie: "Influnza? Ist das nicht eine Krankheit?" - Ja, leider nicht, aber so scheint es zumindest.



Es ist eine Krankheit, die mehr Schein, als sein zulässt. Der Zwang permanent Fotos zu machen von bunten Starbucks Bechern und pinken Victoria's Secret Tüten. Symptome davon sind tausende von Followern, die sich schnell anstecken lassen und ihre Zeit damit verbringen Rabattcodes mit eine Kombination aus Namen und Zahlen bei Onlineshops einzutippen, um Schnäppchen zu jagen. Ja, so ist die Welt im Jahre 2017.

Ich will mich nicht vom Konsum freisprechen, denn auch ich gebe Geld aus (in diesem Fall jedoch mein eigenes). Auch ich poste Fotos auf Instagram. Und auch ich lasse mich hier und da von der Onlinwelt anfixen und kaufe vielleicht etwas, was ich sonst nicht gekauft hätte. 

Dennoch empfinde ich die momentane Instagram-Welt als sehr anstrengend. Es ist alles mehr Schein, als sein. Die großen Sternchen posten permanent irgendwelche Fotos von ihrem perfekten Leben - nicht vergessen darf man dann natürlich, den rosa Filter, der die Wölkchen so schön Schweinchenfarbend aussehen lässt. Achja und ein kreativer Text darf auch nicht fehlen, sowas wie "Ich hatte so viel Spaß heute" - ist wohl eine der standartisierten Formulierungen von Influencern. Es ist echt schade, denn vor einiger Zeit hat Instagram Spaß gemacht, zu sehen was andere machen und erleben. Jetzt wirkt es, wie eine große Plattform für den Verkauf von Detox Tea und Influencers Lieblingsblume, die Pfingstrose.

Nehmt es mir nicht übel, denn das soll kein "Hate" sein oder die Verkündung meines Neides. Ich will nur äußern, dass ich diese inszenierte Welt, als äußerst nervig empfinde, denn es ist nicht alle rosarot. 

Geht es jemandem genauso wie mir? 




Hallo ihr Lieben ♥  Am Samstag ging es auf ein Treffen mit meinen nun ehemaligen Klassenkameraden, um unseren Titel "Staatlich ane...

Ultimate Catlady Outfit | Outfit of the day

Hallo ihr Lieben ♥ 

Am Samstag ging es auf ein Treffen mit meinen nun ehemaligen Klassenkameraden, um unseren Titel "Staatlich anerkannte Erzieherinnen (& Erzieher)" zu feiern und nochmal alles vergangene Revue passieren zu lassen. 

Da das Wetter eher bescheiden war, konnte ich endlich meine Katzenbluse ausführen - die einfach unterstreicht, dass ich die ultimative Katzenlady bin, haha! Zusätzlich konnte ich endlich mal wieder meine Budapester von Zara anziehen, die ich so gerne trage, jedoch das Wetter schon stimmen muss (d.h. nicht zu warm, nicht zu kalt). Somit muss ich gestehen, dass ich es einfacher finde mich bei etwas niedrigeren Temperaturen zu kleiden!


 Bluse - Zara 
Hose - Esprit 
Tasche - Primark
Choker - Primark
Schuhe - Zara


Wie gefällt euch das Outfit?
Zu welchen Temperaturen kleidet ihr euch am liebsten?


Hallo ihr Lieben ♥  Nachdem ich im Teil 1 des ultimativen Londonguides eher organisatorische Informationen aufgezählt habe, kommen wir...

[ Teil 2 ] London is calling - Was muss ich in London sehen?

Hallo ihr Lieben ♥ 

Nachdem ich im Teil 1 des ultimativen Londonguides eher organisatorische Informationen aufgezählt habe, kommen wir nun zu meinen Erfahrungen, Dingen die man sehen und auf jeden Fall auch essen sollte! 


Sehenswürdigkeiten:
London ist eine Stadt in der es einfach so viel zu sehen gibt, dass ich vielleicht erst anfange mit den Sehenswürdigkeiten, die ein muss sind, wenn man die Stadt als Touri bereist! Wichtig zu wissen ist, dass die Wahrzeichen sehr verteilt sind. Das ist aber dank der guten U-Bahn Verbindung kein Problem! Dennoch empfehle ich euch evtl. eine Liste zu machen mit den Sehenswürdigkeiten die ihr sehen wollt und diese mal mit einem Stadtplan abzugleichen - denn vieles liegt auf dem Weg. Eine logische Abfolge spart euch Zeit, denn diese läuft einem nun leider auf einen Städtetrip zu schnell weg!

Towerbridge: Die Towebridge war meine persönliche "Lieblingssehenswürdigkeit" - Sie sah so gigantisch und wunderschön aus, dass einem fast die Worte fehlen. Diese Brücke sieht aus, als könnte sie Teil eines Disney Films sein. 



Tower of London: Der 'Tower of London' war solch ein Gebäude, bei dem man sich denkt: "Wie konnten die Menschen früher so etwas mächtiges bauen?"  - Definitiv sehenswert! Übrgens in der Nähe der Towerbridge. 

London Eye: Es hat mich echt beeindruckt, wie groß das größte Riesenrad Europas wirklich ist. Da ich jedoch Höhenangst habe, habe ich verzichtet das Meisterwerk (welches übrigens von Coca Cola gesponsort wird) von einer Gondel zu bewundern. 



Buckingham Palace: Auch der Buckingham Palace ist sowas von sehenswert! Verrückt zu wissen, dass Kate und William am Tag ihrer Hochzeit auf dem Balkon standen, den man von außen einfach so sieht.




Picadilly Circus: Jetzt muss ich zugeben, dass der 'Picadilly Circus' für mich die größe Enttäuschung war. Irgendwie habe ich mir im vorgestellt, dass er gigantischer ist. Zusätzlich waren die großen Reklametafeln außer Betrieb, als wir dort waren - das war natürlich mehr als schade! Jetzt hoffe ich, ich klinge nicht wie ein Kulturbanause, aber ich finde das der Platz wirklich nichts besonderes ist. 



St. Pauls Cathedral: Die Kathedrale in der Charles und Diana geheiratet haben, konnte man kostenlos besichtigen, was auf jeden Fall, umso mehr ein Muss ist dort mal reinzugehen! 



Big Ben: Der gute Ben ist definitiv auch mal einen Blick wert. Ich habe das Gefühl, dass ich mich wiederhole, aber auch der war gigantisch, haha! Alles in London ist gigantisch! Ich hätte nicht gedacht, dass er so groß ist, denn vom weiten sieht er nicht so groß aus - steht man jedoch vor ihm, muss man den Kopf ganz schön weit hoch halten!


Abbey Road:  Die Abbey Road stand ganz oben auf meiner Liste. Dort sind wir am letzten Tag abends noch schnell hin. Die Geschichte dazu ist eine ganz witzig, denn ich hatte mal vor einer Zeit so eine Phase, dass ich verdammt gerne " Earth Cams " geguckt habe. Kennt ihr die? Kurz gesagt: Webcams von verschiedenen schönen Flecken der Erde. Und eine der ganzen Kameras ist eben auf der Abbey Road am legendären Zebrastreifen, welches ein Album ( "Abbey Road" ) der Beatles ziert. Ich denke das Bild ist jedem bekannt, auf dem die Beatles über den Zebrastreifen gehen. Also mussten wird dort hin und natürlich ganz touri-like ein Bild machen, wie die Beatles auch. 




Food / Trend Food
Schon vor unserer Reise haben wir uns die wichtige Frage gestellt: "Was müssen wir alles essen?". Nachdem man das Internet durchstöbert hat, haben wir unsere Favoriten gefunden und begaben uns vor Ort auf die Suche nach dem Trend Food ( Hashtag Trendfood und so :D). Bei Instagram fanden wir dann das schönste Softeis der Welt - leckeres Eis mit Dekor und einem bezaubernden, flauschigen Zuckerwatte Mantel. Also sucht unbedingt nach " Milk train " in London, denn es sieht nicht nur schön aus, es schmeckt sogar tatsächlich gut. 




Eigentlich waren wir noch auf der Suche nach einem Milkshake mit einem Muffin, Schokosoße usw. drauf, leider haben wir den Laden nicht gefunden. Apropos nicht gefunden - Ich wünschte wir hätten den Fish and Chips Laden nicht gefunden. Es war absolut nicht mein Ding, leider weiß ich auch nicht, ob dieser Fisch immer so schmeckt. Aber er schmeckt, als hätte man ihn aus dem Meer gefischt und nass noch einpaniert. Ughh. Übrigens gibt es in China Town Viertel einen Laden mit Bubble Waffeln - Leider schlossen sie von unserer Nase. 

Was ich empfehle: 
Um Geld zu sparen, rate ich euch driiingend zu einer Oyster Card. Die Oyster Card ist eine Karte, die ihr für das gesamte Overground und Underground-System nutzen könnt (Und noch weitere öffentliche Verkehrsmittel) . Wichtig: Sie wird online bestellt (also frühzeitig, da sie von England aus verschickt wird!). Die Karte wird mit einem Betrag aufgeladen ( Für 2 Tage haben uns 20 Pfund gereicht) - das gute an dere Karte ist, dass sobald das Tageslimit erreicht ist, ihr kostenlos fährt - das heißt es ist definitiv günstiger als sich überall eine Fahrkarte zu holen! Außerdem ist es wirklich praktisch und zeitsparend, weil man die Karte einfach abscannt und ab geht es!

Außerdem empfehle ich euch das Dungeon (Befindet sich am London Eye) - Es war wie auch das in Amsterdam, sehr gut gemacht! Ein kleines Minus ist nur, dass sich manche Szenen wiederholt haben, die eben auch in Amsterdam gespielt wurden. 

Was ich nicht empfehle:
Hierbei erwähne ich, dass es nur meine eigene Meinung ist! Aber ich würde keine ' Hop on Hop off ' Tour empfehlen. Zum einen ist der Verkehr in der Stadt so groß, dass man permanent an irgendwelchen Ampeln steht. Zum anderen ist das U-Bahn System so genial, dass man damit schneller unterwegs ist und sich somit Geld und Zeit spart. Wenn man Pech hat, ist der Bus überladen und man muss stehen (beim Busfahrer - siehe Bild), somit hat man nicht mal mehr die Möglichkeit sich die Kopfhörer anzuziehen und interessante Infos zu hören.



Welche Stadt könnt ihr mir empfehlen für einen Städtetrip? 


Hallo liebe Leserinnen und Leser, Tower Bridge, Big Ben und Co - Alles Wahrzeichen einer wunderschönen Stadt, die mein Herz im Sturm erob...

[ Teil 1 ] London is calling - Ultimative Tipps für ein Reise nach London für Sparfüchse

Hallo liebe Leserinnen und Leser,

Tower Bridge, Big Ben und Co - Alles Wahrzeichen einer wunderschönen Stadt, die mein Herz im Sturm erobert hat! Ende April war ich mit den Mädels das erste Mal in London und möchte euch nun einige Tipps und Insider weitergeben. Unter anderem natürlich auch Tipps, wie man gut Geld sparen kann in einer Stadt, die an sich nicht gerade günstig ist! 


Um euch nicht mit einem endlos langen Text zu langweilen, unterteile ich diesen Travelguide in zwei Teile. Beim ersten Teil kriegt ihr mehr organisatorische Tipps und Erfahrungen. Beim zweiten Teil werfen wir einen näheren Blick auf die Weltmetropole London und was man dort alles machen kann, muss oder nicht sollte.

Flug
Ich denke es ist kein geheimer Spartipp: Wir sind mit Ryanair geflogen! Für knapp 95€ pro Person (Hin- und Rückflug). Zusätzlich haben wir noch auf 4 Mädels einen Zusatzkoffer geholt und Priority Boarding. (Priority: Wir durften direkt ins Flugzeug steigen, ohne in einer nervigen Schlange zu stehen - Auch konnten wir uns online früher Sitzplätze reservieren). Wann der ideale Buchungszeitpunkt ist, kann ich leider nicht sagen. Ich denke bei Ryanair variiert es - dennoch muss man sagen, dass der Preis mehr als günstig ist, wenn man bedenkt, dass das ein verlängertes Wochenende war! 


Transfer
Beim Transfer habe ich nur einen ultimativen Spartipp - UBER! Kennt ihr die App Uber? Mit der App habt ihr die Möglichkeit euch UBER-Fahrer vor Ort zu "bestellen" - Die App zeigt euch an wo der nächste Fahrer ist (In London gefühlt an jeder Ecke, besonders am Flughafen) - Und im Gegensatz zum Taxi ist das deutlich günstiger! Wir sind am Flughafen "London Stansted" gelandet, der sich eher außerhalb von der Stadt befindet (Ca. 1 Stunde Fahrt) bis zu unserer Wohnung hätten wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln ca. 2 Stunden gebraucht - Und dabei hätten wir noch zahlreiche Male umsteigen müssen. Also im Großen und Ganzen waren wir sehr froh, dass wir die App genutzt haben! Für eine Fahrt haben wir pro Person ca. 14 Euro bezahlt! Das ist echt ein Schnapper im Vergleich zu teuren Taxi-Preisen. Auch wird bei der App angezeigt, wie viel es kosten wird, zu eurem Ziel zu kommen. Also keine versteckten Kosten!



Unterkunft
Als Unterkunft haben wir uns für eine Wohnung von AirBnB entschieden. Diese befand sich im Stadtteil "Palmers Green". Mit dem Zug lässt sich das Zentrum in nicht all zu langer Zeit und problemlos erreichen. Bus und Bahnverbindungen waren von der Wohnung nur ca. 5 Minuten entfernt! Die Wohnung war in einem sehr schönen, typisch englischen Haus in einer Straße die sehr idyllisch wirkte - hatte bischen was von der Straße, in der Harry Potter bei seinen Verwandten wohnt :D! Der Preis war wirklich mehr als günstige: 82 Euro pro Nacht und das auf 4 Personen aufgeteilt! Also haben wir knapp 41 Euro pro Person bezahlt für 2 Nächte. Was will Frau mehr? Falls ihr Interesse habt, könnt ihr euch gerne die von uns gemietete Unterkunft angucken - Ich kann sie euch wärmstens empfehlen! >Hier<



Zahlungmethoden
Der nächste Tipp, um wirklich was an Geld zu sparen - ist die Kreditkarte! Da die Währung in Großbritannien Pfund ist, lässt sich mit Kreditkartenzahlung gut Geld sparen - Denn eins habe ich mitgenommen durch die Reise: Entweder den Euro gleich in Deutschland wechseln (Falls ihr keine Kreditkarte habt) oder eben mit Kreditkarte zahlen. Als mir nämlich langsam das Bargeld ausgegangen ist und ich doch noch welches gebraucht habe um bar zu zahlen, habe ich viel Geld beim Wechseln in einer Wechselstube vom Bahnhof King's Cross in London verloren. Ist ja klar, die Leute wollen auch nur Geld verdienen! 
Aus dem Grund rate ich, um eben unkompliziert zu zahlen, zu einer Kreditkarte - Denn egal ob Souvenirshops, Restaurants oder die Supermärkte - Alle nehmen die Mastercard an! 




Wart ihr schon in London und habt ihr irgendwelche Tipps? 
Wohin geht euer nächster Städtetrip? 


 "Eine Reise ein Trunk aus der Quelle des Lebens". - Christian Friedrich Hebbel Dieses Zitat erschien mir mehr als passend fü...

Wo verbringe ich meinen Sommerurlaub?

 "Eine Reise ein Trunk aus der Quelle des Lebens". - Christian Friedrich Hebbel


Dieses Zitat erschien mir mehr als passend für meinen momentanen Gemütszustand - und so glaube ich, geht es vielen von uns! Wenn langsam die Mitte des Jahres erreicht ist, brauchen wir einen "Schnitt", eine kleine Auszeit vom Alltag und von allen Verpflichtungen, die das Erwachsenenleben so mit sich bringt. Wir brauchen einen Trunk aus der Quelle des Lebens - Wir müssen verreisen! 



Und so geht es dieses Jahr für mich und meine Freunde nach Mallorca! Es ist nicht das erste Mal, denn 2012 (Cala D'or -> Mehr dazu? Hier und hier ) und 2015 (Cala Ratjada) war ich schon auf der spanischen Insel. Und ich muss einfach gestehen, dass ich Mallorca vollkommen verfallen bin - Es ist einfach so viel mehr, als nur Ballermann und betrunkene Menschen. 

Auch dieses Jahr wollen wir es ruhig angehen und haben, wie bereits die vergangenen Jahre auch nach einem Ort gesucht, der eher ruhiger ist und der Entspannung dienen soll. Außerdem war uns wichtig, dass man sich abends etwas schicker machen kann und ein paar Cocktails genießen kann. 

Und so buchten wir bereits im Januar 2017 eine Reise nach Cala Millor. Ich kann euch eins sagen, ich zähle die Tage bereits (Aktuell sinds noch 23 Tage bis zum Urlaub). Insgesamt verbringen wir dort 7 Tage und haben dieses Jahr ein Hotel, welches sich direkt am Strand befindet (Welch' ein Luxus!). 


Verreist ihr diesen Sommer? Wenn ja, wohin? War zufällig schon jemand von euch in Cala Millor ? 


Du musst nicht alles direkt kaufen, du kannst auch nach und nach alles für die Wohnung kaufen." , sagte meine Mama stets zu mir, als e...

Die Wohnung einrichten, trotz geringem Budget? - 7 Tipps für Azubis, Schüler und Sparfüchse!

Du musst nicht alles direkt kaufen, du kannst auch nach und nach alles für die Wohnung kaufen.", sagte meine Mama stets zu mir, als es um mein "Planverhalten" zum Thema Wohnung ging. Mir war von Anfang an klar, dass ich "alles nötige" und mehr haben wollte, bevor ich ausziehe. Ich wollte nicht kochen und bemerken, dass ich keinen Dosenöffner habe - Nur ein banales Beispiel. 

Nun muss ich dazu sagen, dass mein Freund ein Azubi ist, sowie auch ich im Anerkennungsjahr. Sprich: Wir beide wären finanziell nicht im Stande so eine eingerichtete Wohnung zu haben, wie wir nun haben, ohne die Planung im voraus! 

Ich konnte Leute nie verstehen, die Halsüberkopf ausgezogen sind von ihren Eltern, nur eben um auszuziehen und dann in einer Wohnung lebten, die wild zusammengewürfelt war aus Möbeln von Oma, Tante und Onkel. Doch bevor das Geschrei nun groß ist: Es geht nicht um junge Leute, die wegen familiären Problemen ausgezogen sind! 

Tipp 1: Zeit ist Geld!
Sofern es möglich ist und euer Auszugsdatum flexibel ist, fangt  min. ein halbes Jahr vorher an Geld zur Seite zu legen. Sei es für die Kaution, die Küche (diese ist nämlich meist eine teurere Investition) oder für sonstige Kosten die anstehen.

Tipp 2:  Hamstern!
Hamstern ist das richtige Wort dafür - denn ich habe gehamstert, um nicht alles am Ende auf einen Schlag zu kaufen. Denn das merkt man am geringen Gehalt sehr schnell und es ist eben nicht immer möglich. Ich hab Monate vorher angefangen immer wieder Kleinteile zu kaufen. Als Beispiel hier: Küchen-Utensilien. Diese sind einfach notwendig und man braucht recht viel für die Küche, was sich am Ende wirklich summiert. Und so habe ich bei jedem Ikea-Besuch, Tedi, Action und wie sie alle heißen, immer wieder etwas gekauft. Seien es nur ein paar Geschirrtücher, Küchenhelfer und Tassen. So ging es dann über ein halbes Jahr lang und am Ende kann ich euch sagen, hatte ich fast alles zusammen! 
 
 

Tipp 3: Liste führen!
Im voraus habe ich mich mit meiner besten Freundin zusammengesetzt und eine Liste erstellt, über Dinge die ich brauche für die neue Wohnung. Damit alles noch mehr Struktur hat, haben wir die einzelnen Räume unterteilt und eben zu jedem Raum, die kleinsten Kleinigkeiten aufgeschrieben. So konnte ich ankreuzen was ich bereits habe, um nicht den Überblick zu verlieren und eben die Liste zum shoppen mitnehmen. 

Tipp 4: Ebay Kleinanzeigen, my holy grail! (Und nicht zu vergessen ebay.de)
Ebay Kleinanzeigen war definitiv mein heiliger Gral z.B. 70% meiner Einrichtung habe ich von den eBay Kleinanzeigen. Ich wusste im voraus, dass ich weiße Möbel haben möchte, genauer gesagt hat es mir die Hemnes Serie von Ikea angetan. Und so suchte ich täglich nach neuen Schätzen über die Kleinanzeigen - einfach Schlagwörter, wie "Hemnes" oder "Ikea" eingeben, die Kilometerzahl  und schon schwups: Fand ich meine Traummöbel! Der Schuhschrank, der Couchtisch, das Regal, die Vitrine und eben die Hemnes Tv Bank und vieles mehr! - alles meine Fundstücke über eBay Kleinanzeigen. Aber auch bei ebay.de lässt sich das ein oder andere Schätzchen finden. 
Übrigens habe ich kleinere Möbelstücke auch gehamstert. :D 
 
Tipp 5: Sei schnell beim Kampf um deine Küche!
 Ich hätte nie gedacht, dass es so ein Kampf ist, eine gute, preiswerte und gebrauchte Küche zu finden. Diese habe ich übrigens auch über eBay Kleinanzeigen gefunden! Beim Kauf von gebrauchten (günstigen) Küchen muss man schnell sein und flexibel. Denn richtige Schnäppchen sind oft innerhalb von paar Stunden verkauft, abmontiert und mitgenommen. Aus dem Grund habe ich mehrere Male täglich "Küche" in das Suchfeld von Ebay Kleinanzeigen eingegeben. Spontanität ist das A und O. Als der Besitzer der Küche mir geantwortete hat, sind wir noch am gleichen Tag hin, mussten uns sofort entscheiden (weil es noch zig andere Interessenten gab) und haben eine Anzahlung dafür gegeben. 



Tipp 6: Haltet die Ohren immer offen! 
Ich sags euch: Badezimmer-Möbel sind verdammt teuer! Und so hatten wir umso mehr Glück, dass die Schwester von meinem Freund ihre, durch einen Umzug loswerden musste. Auch unsere Couch ist von der Schwester meiner besten Freundin, die sich im Zeitraum unseres Umzuges eine neue Couch gekauft hat.  Haltet eure Ohren offen im Freundeskreis, manchmal erfährt man so von schönen Sachen, die andere loswerden möchten. 


Tipp 7: Die Prioritäten haben sich verändert!
"Was wünschst du dir zu Weihnachten?", "Was wünschst du dir zum Geburtstag?" - Diese Fragen hätte ich sonst nie mit "einen Ikea Gutschein" beantwortet. Doch während der Vorbereitungsphase meines Auszugs, habe ich jeglichen Anlass genutzt, um Geld für die Wohnung zu sparen. An dieser Stelle habe ich meine eigenen Bedürfnisse wirklich zurückgeschraubt - und habe mir eben nicht, die Foundation für 10 Euro gekauft, weil ich für diese Summe eine Klobürste, Zahnbürstenbecher und Duschvorhang bekommen habe. 


Seid ihr schon ausgezogen? Wie habt ihr es gemacht?